Ausbildung bei Hasenauer GmbH+Co. KG

AUSBILDUNG BEI UNS

Vielfältige Karrierechancen, eine zukunftsorientierte Ausbildung in einem jungen Team und einen abwechslungsreichen, sicheren Beruf:
Bei Hasenauer findest Du verschiedene Ausbildungsgänge für Deinen Einstieg in die Logistikbranche – da ist sicher auch für Dich etwas dabei!
Wir bilden in Kooperation mit der Berufsschule Reutlingen aus und sind seit 2009 Partner der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Du suchst einen Praktikumsplatz? Auch hier können wir behilflich sein. Ein Praktikum ist bei uns während des ganzen Jahres möglich.
Gerne stehen wir für Deine Bachelorarbeit Pate, Deinen Aufgabenbereich kannst Du hierbei frei wählen.

Bitte setze Dich bei Interesse direkt mit Frau Cornelia Dörner in Verbindung; sie freut sich auf Deine E-Mail oder Anruf.

Hasenauer Spedition Team

5 GRÜNDE WARUM JUNGE LEUTE EINE BERUFSKRAFTFAHRER/INNEN-AUSBILDUNG JETZT STARTEN SOLLTEN

1. Anerkannter Ausbildungsberuf
Berufskraftfahrer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Praktisch ausgebildet wird im Betrieb. Die Theorie wird in der Berufsschule, der Führerschein in der Fahrschule erworben.

2. Profis am Steuer
Berufskraftfahrer/in-Auszubildende erwerben ihren Führerschein Klasse B schon mit 17 Jahren. Den Führerschein Klasse CE gibt es mit 18 Jahren. Und den zahlt der Ausbildungsbetrieb. Berufskraftfahrer/innen führen ihr Fahrzeug sicher und wirtschaftlich, Sie verhalten sich umsichtig gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern. Mit Abschluss der Ausbildung sind sie die Profis am Steuer. Sie haben es gelernt!

3. LKW-Fahrer/Fahrerinnen mit Köpfchen
Berufskraftfahrer/Innen können mehr als nur fahren. Sie interessiert die Technik rund um den LKW. Sie planen Fahrten, führen Abrechnungen durch, nutzen moderne Informations- und Kommunikationstechniken. Konflikte lösen Sie meisterlich. Berufskraftfahrer/innen wissen mit Menschen, Fahrzeug und Ladung verantwortlich umzugehen.

4. Sicherer Arbeitsplatz
Berufskraftfahrer/innen erledigen jeden Auftrag professionell. Solange sie fahren, geht es allen gut, denn sie bringen alles dorthin wo Menschen wohnen, einkaufen und arbeiten. Sie werden gebraucht. Auch in Zukunft!

5. Spaß am Fahren?
Dann werden Sie Berufskraftfahrer/in! Ihr Arbeitsplatz ist der LKW. Sie haben gute Chancen auf den Arbeitsmarkt.